Das Zürcher Ressourcen Modell® (ZRM®)

Das Zürcher Ressourcen Modell «ZRM®» ist ein Selbstmanagement-Training und wurde von Dr. Frank Krause und Dr. Maja Storch für die Universität Zürich entwickelt. 

 

Es wird laufend durch wissenschaftliche Begleitung auf seine nachhaltige Wirkung hin überprüft. 

 

«ZRM®» beruht auf neuesten neurowissenschaftlichen Erkenntnissen zum menschlichen Lernen und Handeln. 

 

Es bezieht systematisch kognitive, emotionale und physiologische Elemente in den Entwicklungsprozess mit ein. 

 

Durch eine abwechslungsreiche Folge von systemischen Analysen, Coaching, theoretischen Impulsreferaten und interaktiven Selbsthilfetechniken entwickeln und erweitern Sie Ihre Selbstmanagementkompetenzen.

 


Im ZRM lernen Sie auf eine neue, ressourcenorientierte Art mit sich umzugehen. Sie erleben ressourcenorientiertes Wahrnehmen, Denken, Fühlen und Handeln und wie sich dieses Wahrnehmen, Denken, Fühlen und Handeln konstruktiv auf Sie selbst und andere auswirken. Sie können für sich klären, was in Ihrer aktuellen Lebenslage besonders wichtig ist und Sie entscheiden dementsprechend, wohin Sie Ihre Aufmerksamkeit und ihre Energien lenken wollen. 

 

Sie lernen, Ziele so zu entwickeln, dass sie von Ihrer Gesamtpersönlichkeit getragen werden und damit beste Chancen haben, tatsächlich verwirklicht zu werden.

 

Ich leite Sie an, Ihre eigenen Stärken und Möglichkeiten als Ressourcen zu erkennen, sie wertzuschätzen und systematisch nutzbar zu machen. 

 

Sie erweitern Ihren Entscheidungsspielraum und Ihr Handlungsrepertoire, auch für schwierige Situationen. Und ganz wesentlich: Sie eignen sich ein ressourcenorientiertes, lustvolles Verfahren des Selbstmanagements an, auf das Sie jederzeit mit Gewinn zurückgreifen können. 

Das Training kann sowohl für Einzelpersonen als auch für ganze Teams stattfinden. 

 

Für Teams bietet es sich an, an 2 Tagen aufeinanderfolgend zu arbeiten. 

Für Einzel-Trainings sind mehrere Termine á ca. 2-3 Stunden angedacht.