Kollegiale Teamarbeit für die Gestaltung von Erziehung- und Bildungsprozessen nutzen

 

„Organisationsziele in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen können nur dann wirksam erreicht werden, wenn sie vom gesamten Personalteam – Leitung und Kolleginnen und Kollegen – getragen werden.“ BEP S. 111 

An jedes Team werden spezifische Anforderungen gestellt, von Seiten der Leitung, des Träger, von Seiten der Fachkräfte, aber auch von den Kindern und Eltern. Um diesen Anforderungen bestmöglich gerecht zu werden, sind bestimmte Kriterien in der Zusammenarbeit besonders wichtig. Die Qualität der Zusammenarbeit und die eigene Kompetenz in Bezug auf die Zusammenarbeit können durch gezieltes Training weiterentwickelt werden. 

Mögliche Ziele können sein:

-      Ihr Teamverhalten zu reflektieren in Bezug auf Effizienz, Wirksamkeit, Ressourcenorientierung und Zielerreichung 

-      entsprechend des Leitbilds Ihrer Organisation, Visionen zu entwickeln und die Fachkräfte durch positives Denken und Handeln zu motivieren

-      neue Organisations- und Bildungskonzepte etablieren

-      einen partizipativen Stil zu erlernen

-      Transparenz herzustellen

-      Ziele klar und kontrollierbar zu vermitteln

-      Konstruktive Rückmeldungen zu geben

-      ein von Wertschätzung und Achtsamkeit geprägtes Klima zu schaffen oder zu erhalten

-      Konflikte kooperativ zu lösen 

-      ganzheitliche Problemlösestrategien zu entwickeln

-      Handlungsalternativen zu entwickeln

-      sich in Ihrer Rolle als Fachkraft bestätigt und sicher zu fühlen sowie

-      eine leistungsfähige Einrichtung mit gesunden Fachkräften zu haben.

„Fachkräfte von hoher Professionalität tragen maßgeblich zur pädagogischen Qualität der Kindertageseinrichtung bei und erhöhen die Lernchancen der Kinder. Eine hohe Professionalisierung der Fachkräfte trägt maßgeblich zur pädagogischen Qualität der Einrichtung und somit zum Gelingen wichtiger Bildungs- und Lernprozesse bei.“ BEP S. 37

  • Die Veranstaltung ist als Fortbildung nach dem BEP im Sinne der BEP-

    Qualitätspauschalen für Kindertageseinrichtungen und für die Kindertagespflege vom Hessischen Ministerium für Soziales und Integration mit der Anerkennungs- Nr. SYSLOC-FK560-2187 anerkannt.